Newsticker vom 11.1.2018

Wir wollen Ihnen einen Überblick über die Medienresonanz und aktuelle Themen rund um das Umweltbewusste Bauen, energieeffizienten Neubau, Dämmen und Dachbegrüng geben. Dafür checken wir das Web für Sie und geben eine kurze Zusammenfassung der jeweiligen Artikel mit dem – aktiven – Link, damit Sie sich selbst ein Bild über den Themenbereich machen können:

 

Neues in 2018

Was Bauherren und Hauseigentümer 2018 beachten müssen

Die Verbraucherzentrale klärt darüber auf, was man ab sofort bei Neubau und Altbau-Sanierung beachten muss. Überblick zu den Neuerungen bei den staatlichen Förderprogrammen von BAFA und KfW, Regelungen zur Entsorgung HBCD-haltiger Dämmstoffe und dem neuen Bauvertragsrecht.
https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/stwendel/wichtige-infos-fuer-hausbesitzer-und-bauherrn_aid-7019897

 

Ausstellung „DenkMal energetisch“

Neueröffnung – Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen in Berlin

Das IKzB befindet sich im Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität in Berlin Charlottenburg und ist donnerstags und samstags von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Es sind regelmäßig Veranstaltungen zu bau- und klimapolitisch zentralen Themen und Inhalten des Modellvorhabens „Effizienzhaus Plus“ und der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ geplant. Noch bis zum 18. Januar ist die Ausstellung „DenkMal energetisch“ zu sehen.
https://www.forschungsinitiative.de/effizienzhaus-plus/dialog-zum-bauen-der-zukunft/

 

Zuschussprogramm Region Hannover

proKlima startet ins Förderjahr 2018

Mit Jahresbeginn gelten die Förderrichtlinien 2018 des enercity-Fonds proKlima. Für 2018 stehen rund 1,8 Mio. Euro zur Verfügung, nicht nur für viele der bewährten Förderbausteine. Neu ist, dass die Förderung von Passivhäusern mit Erneuerbarer Energieversorgung verknüpft wird. Modernisierer werden stärker belohnt, wenn sie hocheffizient Komplett-Modernisieren, Wärmepumpen mit erneuerbarem Strom einsetzen oder nachhaltige Dämmstoffe verwenden.
https://www.proklima-hannover.de/aktuelles/2017/Start-des-FArderjahrs-2018—die-WArmewende-im-Fokus

 

Dachbegrünung

Oldenburg will geeignete Neubauten künftig bepflanzen

Der Oldenburger Umweltausschuss hat nun zum Thema „Dachbegrünungen“ die Rahmenbedingungen für eine Konzepterstellung vorgestellt. … Knapp 40 Prozent der Dachflächen wären geeignet. Das sind rund 53 000 Quadratmeter potenzielle Grünfläche. … Die grünen Oasen über der Stadt können selbst bei einfacher Bauweise bis zu 70 Prozent des Regenwassers speichern, …. Oldenburg denkt nun über eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und Beratung nach – mit dem Ziel, Eigentümer, die ihr Flachdach erneuern wollen, von den Vorzügen eines Gründachs zu überzeugen.
https://www.nwzonline.de/oldenburg/wirtschaft/oldenburg-dachbegruenung-gegen-regenfluten-gruene-oasen-ueber-der-stadt_a_50,0,1598719684.html

 

Neubau

Die 5 häufigsten Fehler beim Hausbau

Beim Hausbau gibt es unzählige Entscheidungen über ein sehr umfangreiches Thema zu treffen. Auch der Umstand, dass die bevorstehende Investition für viele zur größten ihres Lebens zählt, lässt das Thema Hausbau zu einer großen Herausforderung werden. Fehlentscheidungen können dabei schnell große finanzielle Auswirkungen mit sich bringen.
http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=476350

 

Bauherrenwettbewerb

KfW Award Bauen 2018 startet jetzt!

Unter dem Motto „Ästhetisch und effizient Wohnraum schaffen und modernisieren“ sucht die KfW 2018 private Bauherren oder Baugemeinschaften, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umgesetzt oder ein bestehendes Gebäude erweitert, umgewidmet, modernisiert oder belebt haben. Für den 1. Preis werden 7.000 € Preisgeld vergeben. Die Bewerbungsfrist endet am 1. März 2018.
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/%c3%9cber-die-KfW/KfW-Awards/KfW-Award-Bauen/

Unter dem Menüpunkt “Newsticker” erhalten Sie die aktuellen Berichte rund um das Thema Umweltbewusst Bauen Dämmen, Dachbegrüng, und energieeffizientes Bauen. Gerne können Sie auch den Feed abonnieren   Klicken, um den Feed zu abonnieren - Daemmen und Gesundheit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>