Gründach – mehr als ein Trend

Link zum Beitrag der Welt

Link zum Beitrag der Welt

Bald heißt es für Großstädter nicht mehr raus ins Grüne, sondern hoch aufs Gründach. Der Gründachtrend ist ungebrochen und alles andere als eine Alltagsfliege. Begrünte Dächer und Fassaden holen die Natur zurück in die Stadt und schaffen so lang ersehnte grüne Ruheinseln. Dass selbst auf den ersten Blick ungewöhnliche Projekte funktionieren, beweisen sogar Baumhäuser – einige Jahre nach Einzug von Mensch und Pflanzen erst recht.

Baumhaus „25 Verde“ in Turin

In Turin versuchte sich der Architekt Luciano Pia daran, mit einem Bauprojekt die Natur in die Stadt zu holen.  Entstanden ist „25 Verde“ – ein modernes, fünfstöckiges Wohnhaus, bepflanzt mit 150 Bäumen. Jede der insgesamt 63 Wohnungen verfügt über einen großen Balkon oder eine Dachterrasse. Der Dachgarten des Wohnhauses erstreckt sich so auf insgesamt 1.200 Quadratmeter. Die dicht bewachsene Fassade ist ein perfekter Lärmschutz. Die Raumtemperatur innerhalb der Wohnungen wird durch die begrünte Fassade ganz natürlich reguliert, denn die fungiert in den warmen Sommermonaten als natürlicher Sonnenschutz. Im Winter sorgt die zusätzliche Öko-Wärmedämmung für wohlige Wärme und ohne Laub für genügend Licht.

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article138963986/Ein-Baumhaus-fuer-gestresste-Grossstaedter.html

Bewaldete Hochhäuser

Das Hochhausprojekt Bosco Verticale (dt. senkrechter Wald) umfasst einen 26 und einen 18 Etagen hohen Wohnturm in Mailands Innenstadt. Der Wald auf den beiden im Oktober 2014 fertiggestellten Hochhäusern wächst und gedeiht. Auf den Terrassen und Balkonen der Gebäude wachsen über 900 Bäume, allesamt bei der Pflanzung schon 3 bis 9 Meter hoch, inmitten von mehr als 2.000 weiteren Pflanzen. Ganze zwei Jahre nahmen allein die Planungen für die Anordnungen der Pflanzen in den 1,3 Meter tiefen Betonwannen in Anspruch. Ebenerdig nebeneinander gepflanzt wären 7.000 Quadratmeter erforderlich gewesen, in Innenstädten wie Mailand unvorstellbar. Die Bäume und Pflanzen an der Fassade sorgen nicht nur für tolle Ausblicke ins Grüne, auch wirken sie sich positiv auf das Wohnklima im Innenraum und auf den Balkonen aus und reduzieren Lärm, Staub und Hitze.

Link zum Baunetz-Beitrag

Link zum Baunetz-Beitrag

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Bewaldete_Hochhaeuser_in_Mailand_2444745.html

Ob private Bauherren mit ebenso privatem Rückzugsraum auf dem Dach, Investoren von großen Wohn- und Bürogebäuden mit großflächigen Dachterrassen oder Städte, die eigene Initiativen starten und das Gründach in ersten Neubaugebieten sogar zum Standard machen, es entstehen immer mehr Gründächer, Dachterrassen und Dachgärten. Und das gilt nicht nur für Neubauten. Mittlerweile gibt es bewährte Dachaufbauten, die leicht auf Bestandsdächer aufgebracht werden können. Beim Umkehrdach schützt eine wasser- und druckfeste Dämmung die wichtige Dachabdichtung und bildet die perfekte Grundlage für verschiedene Dachaufbauten.

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>